Gästebuch

Gästebuch

Das alte Gästebuch finden Sie hier.

448 Kommentare

  1. So viel Talent kann man fast nicht ertragen
    bin aber immer noch da…
    aber unsichtbar.

  2. …am Wochenende die „Tüpfelhyänen“ nach längerer Zeit mal wieder in der Hand gehabt und zum Einkleben von Papierfotos in ein schönes Album die ganze CD mehrfach gehört. „Immer noch da, aber unsichtbar“ ist soooo großartig!!! Und da man derzeit leider keine Chance auf ein Live-Konzert mal wieder im Heimathafen oder so hat, habe ich eben als Trostpflaster eine CD bestellt. Besser als nix. Aber es kommt der Tag, der Abend, da kann man sich mal wieder schöner anziehen und ein Konzert besuchen!

  3. Ich lerne das Spiel nach Noten durch Fensterkreuzschatten. Bin regelrecht vernarrt in Ihre „Schlaflieder zum Wachbleiben“. Es geht mir das Herz auf bei so viel Liebe zum rhetorischen Detail. Vielen Dank für alles!

  4. Lieber Sebastian,

    danke für deine Lieder!

    Sie haben etwas hervorgeholt, was ich beinah vergessen hätte:

    Ein Winterlied

    Die letzten Blätter abgefroren,
    die Äste kahl, die Zweige klamm,
    bin alt, allein, das Dach verloren,
    doch aus den Wurzeln durch den Stamm

    steigt was in die kaputte Krone
    hinauf, hinaus – und füllt die Luft
    [sag nicht: mit Duft,
    sag nicht mit Liebe,
    und dass es Blüten regnete
    und wenn der Wind sie triebe,
    es auseinanderstiebe…]

    steigt was hinauf, hinaus: ins Graue
    [seit Jahren fällt bei uns kein Schnee
    was, wenn ich so zum Himmel schaue,
    halb traurig ist – und halb Klischee. ]

    Und was hinaufsingt, da ins Graue
    das sag ich nicht… [Oje, zu spät!]
    jetzt ist es raus und wer`s errät,
    weil er es kennt, nur dem vertraue

    ich an, was grade mir geschieht
    und was der Grund ist für dies Lied,

    dem sing ich zu aus voller Kehle:
    Da ist ein Frühling in der Seele,
    der aus den Wurzeln durch den Stamm
    zum Himmel steigt, der wie ein Schwamm

    sich füllt, mit Vögeln, ganzen Scharen…

    Das glaubst du nicht?
    Dann geh mal in dich rein,
    Da kannst du es erfahren.

  5. Hab heute das Gespräch auf DLF Kultur gehört. Das war schon sehr toll. Nun höre ich die Songs rauf und runter und bin von einigen total geflasht. Hoffentlich mal live. Muss ein tolles Erlebnis sein!

Hinterlassen Sie einen Kommentar im Gästebuch!

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte berücksichtigen: Zur Vermeidung von Spam können Kommentare nur übermittelt und gespeichert werden, wenn sie keine Links beinhalten.

*

*