Gästebuch

Gästebuch

Das alte Gästebuch finden Sie hier.

401 Kommentare

  1. An meine Vorredner Marvin, Sonja und Klaus:

    Das schöne Flugzeuglied gibts in der WDR Mediathek zu hören. Einfach „Sebastian Krämer Liederlounge“ googlen; erster Link bei Minute 15:30.

    Viel Freude, Schnuffeltuch 5

  2. Lieber Herr Krämer! Wenn ich meinem Vorschreiber aus Bern glauben darf, gibt es ein Lied von Flugzeugen über Ihrem Garten? Wenn ja, dann würden sich Asperg und speziell ich natürlich freuen, wenn Sie dieses im Glasperlenspiel singen. Wenn es sich dabei um „Sehnsucht ist gemein“ handeln sollte, freue ich mich ebenso, wenn nicht noch mehr. Denn eines ist gewiss: Hier singen Sie nicht für eine verlorene Sache. Herzlichste Grüße, Sonja und Klaus

  3. Werter Herr Krämer,
    noch kann ich mich nicht damit rühmen, dieses Jahr Ihr Gast gewesen zu sein. Mit dem Wissen, dies ab dem kommenden Donnerstagabend in Köln tun zu dürfen, schreibe ich trotzdem ganz unverfroren in Ihr Gästebuch.
    Mein Anliegen: Sollte Ihnen für das Programm am 12.09. noch keine Zugabe eingefallen sein, schlage ich eines meiner Lieblingsstücke vor: Ängste und Träume.
    Voller Vorfreude erwarte ich Ihren Einzuge nach Köln.
    Beste Grüße.

  4. Guten Tag Herr Krämer
    Ich durfte Sie am 20.06.19 in Bern mit Bodo Wartke erleben. Vorab; besten Dank für den tollen Abend.
    Sie haben ein Lied gesungen über die Flugzeuge am Himmel über Ihrem Garten. Das Lied geht mir nicht mehr aus dem Kopf.
    Hat dieses Lied einen offiziellen Titel?
    Ich möchte es sehr gerne Wiederhören.
    Besten Dank für Ihre Musik
    Grüsse aus Bern

  5. Lieber Sebastian Krämer,
    ich hatte das Glück gestern, den 15.06.2019, Ihr Programm „Lieder wider besseres Wissen“ im Zebrano zu genießen.
    Da die CD bisher im Vergleich mit den „Schlafliedern zum Wachbleiben“ nicht ganz so geliebt abschnitt, hatte ich etwas gemischte Gefühle. Aber siehe da: Trotz einiger, dank der unerträglichen Hitze in dem Theater verzeihlichen und gewohnt bezaubernd überspielter, Patzer, wurde mir erstmals die Schönheit auch dieser Lieder bewusst, was einer Offenbarung gleichkam. Glattgebügelte Studioaufnahmen sind eben nicht unbedingt eindringlicher. Es war ein unglaublich erhebender Abend. Vielen Dank für Ihren schweißtreibenden Einsatz. ;)
    Liebe Grüße Sylvia (diejenige, welche die Schallplatte „Vergnügte Elegien“ mitnehmen durfte. Ich habe zwar noch keinen Plattenspieler,-oder ich besorge mir das CD-Äquivalent-, aber das Klausurfaksimile war sehr unterhaltsam.)

Hinterlassen Sie einen Kommentar im Gästebuch!

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte berücksichtigen: Zur Vermeidung von Spam können Kommentare nur übermittelt und gespeichert werden, wenn sie keine Links beinhalten.

*

*