Gästebuch

Gästebuch

Das alte Gästebuch finden Sie hier.

382 Kommentare

  1. Lieber Sebastian Krämer,

    nun hab ich mir soeben mit dem Märchenabend im Zebrano eine kleine Dosis von Ihnen gegönnt. Ich hatte mir allerdings Lieder im Stile von „Standby“ und „Bodo, der Busfahrer“ erhofft. Ich wünsche mir so sehr, Ihre wunderschöne Singstimme, begleitet von Ihrem exzellenten Klavierspiel, in kunstliedartigen Beiträgen voller Romantik und Wortwitz zu hören.
    Einen positiven Effekt hatte der Abend: Ich hab mal wieder auf die Webseite geschaut, und musste mir gleich das kommende Notenbuch sichern.

  2. Lieber Herr Krämer. Besonders freue ich mich auf Ihr Jubiläumskonzert am kommenden Freitag in der Rosenau. Bezugnehmend auf meine Vorschreiberin würde ich mich sehr freuen, wenn Sie Ihre brandneue und noch gar nicht erschienene Doppel-CD mitbringen würden. Herzlichste Grüße aus Asperg und ohne Zugabenwunsch verbleibend, Ihre Sonja und Klaus, die Ihr künstlerisches Schaffen zwar noch nicht 25 Jahre verfolgen, aber mindestens schon eineinhalb Dekaden aktiv dabei sind.

  3. Lieber Herr Krämer

    Voller Erstaunen habe ich heute aus meiner Post Ihre neue CD „Vergnügte Elegien“ gefischt, obwohl auf Ihrer Website steht, dass diese erst am 7.12. veröffentlicht wird. Ich wusste gar nicht, dass es für Bestellungen aus der Schweiz einen Vorzugsbonus gibt?
    Na egal, jedenfalls habe ich mich schon eingehört und bin begeistert! Ich liebe ihren Aufsatz „Durfte Max Brod Kafkas Schriften erhalten?“. Nur live war es noch schöner und amüsanter, wenn ich dabei Ihre Mimik und Gestik beobachten konnte.
    Beim Anhören dieser CD fühle mich sogleich an den Abend vor genau einem Jahr in Zürich zurückversetzt, als ich Ihr damals noch neues Programm erleben konnte.
    Gratulation zu dieser sehr gelungenen und unterhaltsamen CD!

    Freundliche Grüsse aus der Schweiz
    Jasmin Rufener

  4. Guten Abend Herr Krämer,
    ich werde morgen Abend in Düsseldorf im Kommödchen sein und würde mir gerne auf diesem Wege das Lied „Wovon träumst du“ wünschen.
    Ich hoffe, dass Sie diesen Eintrag noch vor Ihrem Auftritt lesen.

    Vielen Dank und bis morgen!

  5. Sehr geehrter Herr Krämer,
    Ihre chansons begeistern mich, weil sie geistreich sind. Sie klingen wie soeben aus dem Ärmel geschüttelt, sind aber textlich und vor allem musikalisch hart erarbeitet.
    Herrlich amüsant ist der Goldmedaillen-reggae! Ich vermute, dass das Wort
    „medaille“ Sie wegen der deutschen Aussprache so sehr inspiriert hat, dass Sie immer wieder darauf herumkauen müssen.
    Grosse Klasse!
    Mit herzlichen Grüssen
    dr. jürgen Lorz

Hinterlassen Sie einen Kommentar im Gästebuch!

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*