Gästebuch

Gästebuch

Das alte Gästebuch finden Sie hier.

344 Kommentare

  1. Lieber Herr Krämer, auf Anhieb fallen mir ziemlich viele schauerhaft-schöne Chansons aus Ihrem Repertoire ein, die Sie in Ihrem Programm „Zackebuh“ präsentieren könnten. Erst auf den zweiten Blick jedoch wird man „Mein Geld“ als thematisch geeignet ansehen: Es handelt sich hierbei um das Schauerszenario eines jeden Schwaben… Gemeinsam mit Timo Brunke gesungen kann allerdings sogar dem Verlust der Geldbörse noch etwas Schönes abgewonnen werden. Wir freuen uns sehr auf den Duoabend in Asperg. Herzliche Grüße, Sonja und Klaus

  2. Schauerballaden! Da warte ich jahrelang auf dieses Konzert (natürlich in der Hoffnung auf ein sehr langes Stück, für das man unbedingt ein Clavichord braucht) – und dann kann ich nicht hin, weil ich selber singen muss, fernab von Freiburg oder Asperg… Und was? Ein Engelprogramm – ausgerechnet. Ist nicht ohne Ironie, aber so richtig lustig kann ich das nicht finden.
    Vielleicht wenn ich groß bin, irgendwann, irgendwo…spes moritur ultima.

  3. Danke – Es war mir ein Fest. inkl. ‚Pausenmusik‘.
    Sachte schnurrt die neue Kassette, bar jeder Dolbyrauschunterdrückung.
    Kämen Ausserirdische auf den Gedanken einen Naturfilm über die menschliche Spezies zu drehen – und das wohlwollend – Ihr Auftritt repräsentierte die Schönheit.
    Urban

  4. Lieber Sebastian,

    wieviele Kinder hast Du eigentlich, ich habe mich gefragt, ob das Lied „Die erste Lüge“ auch von einem der beiden Söhne aus „Mein Bruder“ handelt… Außerdem interessiert mich, wie Deine Kinder und wie Deine Frau heißen.
    Auch wenn ich das Rentenalter noch nicht erreicht habe, bin ich großer Liebhaber Deiner Musik und kann dabei immer wieder lachen, auch wenn ich eigentlich für mein Abitur lernen sollte.

    Ich freue mich auf Deine Antwort, Sebastian, schreib mir doch mal.

    Liebste Grüße,

    kurt

    • Lieber Kurt!

      Kinder habe ich 24. Meine Söhne heißen Morton Rodrigo Pittiplatsch und Ahab. Die restlichen sind geschlechtslose Kreuzungen mit einer außerirdischen Lebensform oder Töchter und wachsen nach der Tradition der Alleskäse namenlos auf.
      Meine Frau heißt: es nicht gut, solche Auskünfte an Fremde zu erteilen.
      Und jetzt aber wieder fix fürs Abi lernen!

  5. Endlich, nachdem ich Ihre Kassette seit fast eineinhalb Jahren immer wieder gehört habe, habe ich Sie am Samstag dann schließlich in Essen live erlebt. Ich danke Ihnen für jede Minute des Abends und habe mir den 9.12. schon im Kalender angestrichen.
    Laurenz

Hinterlassen Sie einen Kommentar im Gästebuch!

Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen, dann werden unter anderem folgende Daten gespeichert: Name, Webseite, E-Mail-Adresse, IP-Adresse, Kommentar.